Dienstag, 7. April 2015

Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück von Derek Landy


Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Loewe; Auflage: 4 (1. Juni 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 378556001X
ISBN-13: 978-3785560013
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Reihenfolge: Teil 2 von 8

Rezension zum Buch:












Wer?
Skulduggery Pleasant und Walküre Unruh, Detektive


Wo?
Dublin, Irland


Was?
Baron Vengeous will das Groteskerium wiedererwecken, damit es den Gesichtslosen ein Portal in die Menschenwelt öffnet


Walküre Unruh ist mittlerweile 13 Jahre alt und hilft Skulduggery regelmäßig bei der Verbrecherjagd. Zu Beginn des Buches verhaften sie den Möchtegern-Mörder Vaurien Scapegrace. Als sie ihn ins Sankuariumsgefängnis bringen, müssen sie erfahren, dass Baron Vengeous, einer der früheren Anhänger von Mevolent, aus seinem Gefängnis befreit wurde, wo er 80 Jahre eingesperrt war. Er wollte das sogenannte Groteskerium erschaffen, ein künstliches Wesen, welches ein Portal zwischen den Welten öffnen kann, um so die Gesichtslosen zurückzubringen. Nun setzt er diesen Plan weiter fort und setzt als erstes den Vampir Dusk auf Walküre an; er soll sie lebend zu ihm bringen.

Während Tanith währenddessen in London den Mörder Springer Jack fängt, lauert Dusk Walküre auf dem Schulweg auf. Doch er hat Pech: es ist nur ihr Spiegelbild, welches der Vampir da abgefangen hat. Bevor er die richtige Walküre schnappen kann, wird er von Skulduggery verjagt. Er bringt sie daraufhin zu China. China enthüllt, dass sie früher selbst eine Anhängerin der Gesichtslosen war, heutzutage jedoch von ihren früheren Überzeugungen abgerückt ist. Ausgerechnet da erscheint Baron Vengeous bei ihr, um China für seine Pläne zu gewinnen, doch diese lehnt ab. Als er entdeckt, dass sich Walküre gerade bei China versteckt, hetzt er ihr den merkwürdigen Billy-Ray Sanguin auf den Hals, der durch Wände und Böden gehen kann. Er versucht, Walküre zu schnappen, wird jedoch von Tanith aufgehalten, die gerade in Dublin angekommen ist. Walküre stiehlt Sanguin sein geliebtes Rasiermesser, seine bevorzugte Tötungswaffe.

Tanith und Walküre fahren daraufhin zu Gordon Edgleys altem Haus (welches jetzt Walküre gehört), um in dessen Bibliothek nach Hinweisen auf das Groteskerium zu suchen. Dort stößt Walküre in einem geheimen Raum auf einen Echostein, der einen Geist ihres Onkels enthält. Er verweist seine Nichte auf die Qual, der wissen könnte, wo das Groteskerium versteckt ist. Skulduggery ist derweil ins Sanktuarium eingebrochen, um Akten des Großmeisters Thurid Guild zu durchsuchen, den er verdächtigt, mit der Befreiung von Baron Vengeous zu tun zu haben. Von Vaurien Scapegrace erfahren Skulduggery und Walküre, dass sich die Qual in Roarhaven aufhält. Da die Qual nicht will, dass die Gesichtslosen zurückkehren, verspricht er Skulduggery, den Aufenthaltsort des Groteskeriums zu verraten. Doch dafür will er, dass er Walküre umbringt, die die letzte Nachfahrin der Urväter ist, die die Qual ebenfalls nicht leiden kann. Doch statt Walküre erschießt Skulduggery nur ihr Spiegelbild. Der Trick gelingt und die Qual verrät ihm, wo das Groteskerium ist. 

Derweil befreit Billy-Ray Sanguin Springer Jack aus seinem Gefängnis. Als Skulduggery und Walküre gerade bei der alten Burgruine ankommen, erscheint auch Vengeous und gräbt das Groteskerium aus. Erneut hetzt er den Vampir Dusk auf Walküre, die er unbedingt fangen soll, doch Skulduggery rettet sie, nachdem Walküre den Vampir mit Billy-Ray Sanguins Messer verletzt hat. In dem Moment erscheint jedoch Sanguin und entführt Walküre. Schließlich erfährt sie auch, warum Vengeous sie so unbedingt haben will: ihr Blut als Nachfahrin der Urväter ist die finale Zutat, um das Groteskerium wiederzuerwecken. Bevor er Walküre jedoch umbringen kann, unterbricht Skulduggery die Zeremonie, indem er eine angebliche Bombe auf den Leichnam des Groteskeriums wirft. Nachdem er Walküre befreit hat, verstecken sie sich draußen und Walküre entführt den Lastwagen, in dem Vengeous das Groteskerium zu einem anderen Ort schaffen will. Sie bringen es schließlich ins Hibernia zu Kenspeckle Grouse, der es untersuchen soll.

Doch die Wiedererweckung hat scheinbar geklappt, denn plötzlich erwacht das Groteskerium zum Leben und tötet alles, was sich ihm in den Weg stellt. Walküre gelingt gerade so die Flucht, Tanith wird bei dem Kampf jedoch vergiftet und muss ins Sanktuarium gebracht werden. Vengeous und Dusk, die bereits vor dem Hibernia gewartet haben, bringen das Groteskerium wieder in ihre Gewalt. Im Sanktuarium verdächtigt Skulduggery den Großmeister Guild nun öffentlich, am Gefängnisausbruch von Baron Vengeous beteiligt zu sein. Thurid Guild feuert Skulduggery daraufhin. Skulduggery und Walküre sind also beim Kampf gegen das Groteskeriums auf sich allein gestellt, da auch die anderen Ministerien ihre Unterstützung zurückgezogen haben, nachdem Springer Jack im Auftrag von Billy-Ray Sanguin mehrere Ministeriumsmitarbeiter rund um den Globus ermordet hat. 

Skulduggery schickt Walküre zu ihrer verhassten Familienfeier, um dort den Vampir Dusk anzulocken, der sie zum Groteskerium führen könnte. Während Skulduggery draußen überraschend von der Qual angegriffen wird, die den Betrug durchschaut hat, kämpft Walküre mit Dusk und kriegt dabei unerwartete Hilfe: Springer Jack, der erkannt hat, dass er gegen seinen Willen an der Rückbringung der Gesichtslosen mitgearbeitet hat, schlägt Dusk K.O und verrät ihr anschließend, wo sich das Groteskerium nun befindet. Auch Skulduggery besiegt die Qual im Kampf und macht einen Deal mit ihr: sie soll ihnen beim Kampf gegen das fast unbesiegbare Groteskerium helfen.

Beim finalen Kampf kann Skulduggery Baron Vengeous die mächtige Rüstung von Lord Vile herunterreißen und den Baron erschießen. Auch Bliss, China, Tanith, die Qual und einige Sensenträger beteiligen sich an dem Kampf. Sie können schließlich auch das Groteskerium schwächen und vernichten, welches Bliss anschließend zerteilt und in alle Winde verstreut.

Im Abspann trifft sich Billy-Ray Sanguin mit seinem eigentlichen Auftraggeber, für den er hinter dem Rücken von Baron Vengeous gearbeitet hat: dem Chef der sogenannten Diablerie. Diese wollte ebenfalls, dass das Groteskerium wiedererweckt wird, um die Gesichtslosen zurückzurufen. Und scheinbar hat es geklappt, denn mit seinem letzten Todesschrei hat das Groteskerium die Gesichtslosen erreicht.


Weitere Infos:
  • Nachdem Walküre ihr totes Spiegelbild wieder in den Spiegel geordet hat, überträgt dieses ihre Erinnerungen, aber zum ersten Mal auch Emotionen. Etwas, das eigentlich gar nicht möglich sein sollte.


Kommentare:

  1. An dieser Stelle muss ich echt mal meinen Respekt aussprechen! Neben all der Arbeit mit euren eigenen Blogs hier auch nochmal ausführliche Inhaltsangaben zu posten und sich die ganze Mühe zu machen ist wirklich der Wahnsinn. Eine klasse Arbeit, die auch anerkannt wird! Weiter so! :)

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nazurka, danke für das schöne Kompliment :-) Schön zu sehen, dass der Mehraufwand etwas bringt.

      Löschen