Sonntag, 3. März 2013

Vampire bevorzugt von Charlaine Harris


   Buchinformationen

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: dtv (1. September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423210575
ISBN-13: 978-3423210577
Originaltitel: Dead as a Doornail
Preis: € 8,95
Reihe: 5. Teil der Sooke Stackhouse-Reihe


Rezensionen zum Buch:
---







Wer?
 Sookie Stackhouse, Eric, Alcide

 Wo? 
Bon Temps, Louisiana 

Was?
 
Ein Killer hat es auf die Gestaltwandler abgesehen





Es ist Ende Januar und Jason steht seine erste Verwandlung an, die er scheinbar gut übersteht und mit der er sich auch anfreunden kann. Sookie lernt bei ihrer Schicht in Merlotte’s Taras unheimlichen Begleiter Mickey kennen, einen Vampir, der mit Franklin Mott befreundet ist. Am nächsten Tag erfährt Sookie von Claudine, der Fee, dass Calvin Norris letzte Nacht angeschossen wurde und schwer verletzt im Krankenhaus liegt. Scheinbar hat es jemand auf Gestaltwandler abgesehen, denn nur kurz zuvor wurde Heather Kinman, ebenfalls eine Gestaltwandlerin, erschossen. Einen weiteren Beweis dafür erhält Sookie noch am gleichen Abend, als bei Ladenschluss Sam vor Sookies Augen angeschossen wird.

Da Sam nun erstmal nicht mehr in der Bar arbeiten kann, muss Sookie sich einen Barmann bei Eric ausleihen. Die Wahl fällt auf den neuen Barkeeper, Charles Twining, der vor seiner Verwandlung zum Vampir als Pirat gelebt hat. Einen Tag später trifft Sookie im Merlotte’s auf das Pärchen Jack Leeds und Lily Bard Leeds, zwei Privatdetektive (die auch zufällig ihre eigene Buchreihe von C.H. haben), die das Verschwinden von Debbie Pelt untersuchen. Bei Sookies Besuch im Krankenhaus erfährt sie von Calvin, dass die anderen Werepanther von Hotshots Jason verdächtigen, derjenige zu sein, der auf Gestaltwandler schießt.

Am selben Tag kommt Alcide bei Sookie vorbei und erzählt ihr, dass Colonel Flood überraschend bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Sookie begleitet ihn zur Beerdigung und muss dort erfahren, dass Alcide sie nur eingeladen hat, damit sie die Gedanken eines gewissen Patrick Furnan liest. Furnan will gegen Alcides Vater Jackson Herveaux bei der Wahl zum neuen Rudelführer antreten. Auf der Beerdigung trifft Sookie auch zum ersten Mal auf einen großen, glatzköpfigen Mann, der ihre Aufmerksamkeit erregt. Alcide verteidigt sein hinterlistiges Vorgehen damit, dass er dachte, Sookie würde sich zu einem Gefallen verpflichtet sehen, da sie Debbie umgebracht hat.

Auf Sam’s Bitte hin nimmt Sookie Charles mit zu sich nach Hause. Mitten in der Nacht wird Sookie von Claudine geweckt. Ihr Haus steht in Flammen und hinter ihrem Haus liegt ein toter Mann namens Jeff Marriot, den Charles beim Feuer legen erwischt hat. Scheinbar gehörte er zur Bruderschaft der Sonne, da man eine Mitgliedskarte in seinem Portemonnaie gefunden hat. Seine Familie zweifelt jedoch daran, dass er das Feuer gelegt haben soll. Später stellt sich heraus, dass Jeff keine Verbindungen zur Bruderschaft hatte. Bei Sookie und Sam kochen nach diesem Besuch scheinbar die Hormone über. Bevor aus dem Kuss jedoch mehr werden kann, werden sie von Bill unterbrochen.

Am nächsten Tag kommt der Bauunternehmer Randall Shurtliff und seine Frau Delia vorbei, die Sookies Küche und Veranda wieder aufbauen sollen, die bei dem Brand vernichtet wurden. Von Delia erfährt Sookie, dass Connie Babcock, Jackson Herveaux Sekretärin, für den Diebstahl von persönlichen Dokumenten aus seinem Büro verhaftet wurde. Scheinbar wurde sie von Patrick Furnan beauftragt. Zur selben Zeit kommt Alcide bei Sookie vorbei und bietet ihr an, bei ihm in Shreveport zu leben. Sookie meint jedoch, dass eine Beziehung zwischen den beiden momentan einfach nicht möglich sei, da Alcide ihr sonst irgendwann Debbies Tod vorwerfen würde. Außerdem vermutet sie, dass Alcide politische Interessen verfolgt: eine feste Beziehung mit Alcide würde sich eventuell gut auf Jackson Herveaux‘ Chancen bei der Wahl zum Rudelführer auswirken.

An diesem Abend bringt Bill, scheinbar um sich an Sookie zu rächen, ein Date mit ins Merlotte’s. Ihr Name ist Selah Pumphrey. Zusätzlich kommt noch Eric vorbei, der ziemlich sauer ist, weil Charles Sookie nicht aus dem Feuer gerettet hat, sondern den Brandstifter verfolgt hat. Da Sookie erstmal nicht mehr in ihrem Haus leben kann, bietet Sam ihr eines seiner Miethäuser an. Am nächsten Tag wird Sookie auf dem Parkplatz der Bibliothek angeschossen. Scheinbar hat der Scharfschütze sie für einen Were gehalten. Claude, Claudines sexy schwuler Bruder, holt Sookie vom Krankenhaus ab. Während sie sich von ihrer Verletzung erholt, kriegt sie Besuch von Tara und erfährt endlich, was sie mit dem unheimlichen Mickey zu tun hat: Franklin, ihr ehemaliger Liebhaber, schuldete Mickey’s Meister einen Gefallen. Da Mickey ein Auge auf Tara geworfen hat, hat Franklin sie ihm überlassen.

Um ihrer Freundin zu helfen bittet sie Eric um Hilfe. Dieser fordert als Gegenleistung, dass Sookie ihm alles erzählt, was in der Zeit passiert ist, als er bei ihr gewohnt hat. So erfährt er, dass sie Sex hatten, dass er sein altes Leben für sie aufgeben wollte und dass sie beide die Leiche von Debbie Pelt entsorgt haben. Mickey wird anschließend von seiner Erschafferin aus dem Gebiet abgezogen.

Sookie und Sam beschließen, die ehemaligen Tatorte des Scharfschützen noch einmal aufzusuchen, um zu sehen, ob Sam in seiner Hundegestalt einen Geruch wahrnehmen kann. Es stellt sich heraus, dass Sweetie Des Arts, die momentane Köchin im Merlottes, diejenige ist, die die Weregestalten erschießt, weil sie selbst mal von einem angefallen wurde. Bevor sie Sookie erschießen kann, gesteht sie die Schüsse auf Heather Kinman und Calvin, nur die auf Sam nicht. Um sie am Schießen zu hindern, wird sie von Calvin’s Bodyguard Dawson abgelenkt und Andy Bellefleur, der ebenfalls auf diesem Parkplatz gesucht hat, erschießt sie.

Als hätte Sookie noch nicht genug zu verarbeiten, muss sie am nächsten Tag bei dem Wettkampf um die neue Rudelführerschaft dabei sein. Dort trifft sie erneut auf den glatzköpfigen Mann von der Beerdigung. Quinn, wie Sookie erfährt, tritt als Schiedsrichter bei dem Wettkampf auf, wobei Sookie einen Betrugsversuch seitens Patrick Furnan entlarvt. Leider wird er dadurch nicht vom Wettkampf ausgeschlossen, sondern muss die letzte Aufgabe entscheidend gewinnen. Das tut er auch, indem er  Jackson Herveaux tötet, woran Alcide ihr die Schuld gibt.

Abends bei ihrer Schicht im Merlottes stellt sich heraus, dass Charles Twining Sam angeschossen hat, um in Sookies Nähe zu sein. Er hat von Hot Rain, Longshadows Geliebtem, den Auftrag gekriegt, Erics Schuld zu begleichen, die nur mit einer Geldstrafe nicht erfüllt ist. Also hat Charles Sookie ausgesucht, weil sie Eric etwas bedeutet. Bevor er Sookie umbringen kann, wird er jedoch von den Männern in der Bar niedergerungen, die ihn auf seinen eigenen Wunsch hin pfählen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen